Da das Gelände von außen nur schlecht einsehbar ist, die nächsten Nachbarn weit weg sind, und es viele versteckte Ecken, aber auch große Wiesen gibt, ist das Gelände für Cons bis zu einer bestimmten Größe sehr brauchbar. Ein paar Reste von Baumhäusern existieren noch, dort werden auf jeden Fall neue entstehen. Auch für die ein oder andere Räuberhütte ist Platz. Überhaupt gibt es noch sehr viele Möglichkeiten.

Die Nachteile des Geländes sind die benachbarten Windkraftanlagen, die hoffentlich bald hinter einem neuen von mir errichteten Knick mit dichtem Bewuchs verschwinden, sowie bisher nur zwei funktionierende Toiletten im Haupthaus sowie eine Komposttoilette draußen. Für größere Cons könnte das etwas wenig sein. Auf lange Sicht sollen im Schuppen Waschräume entstehen, aber das dauert wohl noch, erst muss ich mich um das Haupthaus kümmern. Auch die Parkplatzsituation ist noch nicht so, wie sie sein sollte. Auf der Fläche soll einmal ein Parkplatz mit Rasengittersteinen unterfüttert mit Kies und Sand entstehen, im Moment fährt man sich dort aber noch recht oft fest.

Auch wenn die Nachteile noch nicht aus der Welt geräumt sind, gibt es ausreichend Vorteile, die mich bereits jetzt Cons veranstalten lassen. Zarrâk hat ein neues Spielzeug und kann es nicht erwarten, es zu benutzen. Und auch andere Orgas nutzen bereits mein Gelände.

Solltest DU noch auf der Suche nach einem Gelände sein, dann meld dich doch einfach mal!

 

Geplant sind aktuell:

Unterwegs 15
(6.-8. Juli 2018)

Socke 2
(10.-12. August 2018)

Fînaka-Con
(24.-26. August 2018)

Unterwegs 16
(31. August – 2. September 2018)

Nordstrahlen – en övel Schiet
(5.-7. Oktober 2018)